0225 (Fortsetzung zu Nr. 223 und 224) Gottes Mittel zum Erkennen....

13. Dec 1937: Buch 5/6

So setze fort: Und immer gibt euch der Herr Seinen Willen kund, indem Er euch Einblick nehmen läßt in das Wirken außerhalb der Erde.... in die Tätigkeit Seiner Wesen im Weltall. Wenn Er euch die Verbindung gewährt vom Diesseits zum Jenseits, so ist das ein Gnadenakt, nur aus dem Bestreben heraus, den Erdenkindern Seine Liebe kundzugeben und sie zu mahnen, als Kind Gottes den Vater zu suchen, um sich ihrer Bestimmung zuzuwenden. Ihr alle fraget nicht danach, wo euer Treiben hinführt.... Ihr nehmt einen jeden Tag nur hin zum Ausüben irdischer Tätigkeit. Welchen Wert oder Unwert diese in sich birgt, will euch nicht einleuchten, und unbeteiligt steht ihr dem wahren Zweck des Erdenlebens gegenüber.... Sehet, muß der Herr euch nicht aufmerksam machen in eurem Irrtum.... will Er euch nicht untergehen lassen.... und so wählet Er die Mittel je nach Bedarf. Manch einem genügt schon ein leises Hinweisen.... ein Pochen an seines Herzens Tür.... doch andere wollen nicht erwachen.... die geistige Nacht, die um sie ist, verhindert, daß sie sich den Lichtstrahlen zuwenden.... sie begehren nicht die Helligkeit.... sondern glauben, in Dunkelheit des Geistes ebensosicher ihren Weg zu finden.... ja, sie gehen ihn wohl, aber wo führt dieser Weg hin? O lasset euch warnen, ehe es zu spät ist! Und flehet den Herrn um Hilfe an im Gebet, so wird es euch leichtfallen, und die Stunde des Erkennens wird euch nahe sein.

Amen

Diese Kundgabe wird in keinem Themenheft erwähnt.


Downloads

Download-Angebote für Buch 5/6

 ePub
 Kindle
Weitere Downloads

Diese Kundgabe

Anhören

 als MP3 herunterladen

Druckansicht
Handschriften