Quelle
Themenheft: 73/1 Mahnungen und Warnungen I
Kapitel: Mahnungen und Warnungen, das Wort Gottes anzunehmen

0323 Not der Menschheit.... Warnungen und Mahnung, Gottes Wort anzunehmen....

06. Mar 1938: Buch 8

Dein Wille genügt, um einzugehen in Mein Reich.... so du betest, bist du bei Mir und Ich in dir.... denn Mein ganzes Wesen strömt über in deinen Geist, deine geistige Kraft zu verstärken, so daß dich nichts hindert, aufzunehmen, was Mein Wille ist. Ein kleiner Beweis dessen ist, daß du ganz von Mir erfüllt bist, solange du deine Gedanken zu Mir sendest, und in dieser kurzen Zeit deines Gebetes belebt sich dein Geist in dir noch nicht faßbarer Fülle, doch von deinem irdischen Körper nicht erkennbar, gehen unzählige Fäden zu allen den Geistwesen, die dich wirksam unterstützen und deinem Verlangen nach geistiger Speise und Stärkung nachkommen, indem sie Meinen Auftrag ausführen und deinen Hunger stillen. Mein liebes Kind.... unendlich beglückend wird sich deine geistige Arbeit auswirken im Jenseits, lasse nicht nach.... so nehme Ich dich einst in Empfang und hole dich vom irdischen Leben zu Mir....

In welcher Not und Gefahr die Menschheit zur Zeit weilt, ist den wenigsten von euch bewußt.... ein Erkennen der Zeit im ganzen Umfang würde euch erschrecken lassen, denn es geht jetzt um alles.... um das Bestehen oder Vergehen eures eigenen Lebens, es geht um geistiges Leben oder Tod.... um eure Seele. Keinem dürfte das Erdendasein als solches genügen, ein jeder muß suchen, sich die Zeit zunutze zu machen nach allen Kräften, und darf keine Mühe scheuen, mittels derer er sich ein Leben im Jenseits in strahlender Helligkeit schaffen kann. Statt dessen jaget ihr den weltlichen Genüssen nach und verfangt euch immer mehr in die Fallstricke des Widersachers. So brauchet ihr nur die Freuden dieser Welt, um glücklich zu sein auf Erden.... doch wehe, wenn ihr die Armseligkeit eures Geistes erkennen werdet und wenn ihr nichts habt, womit ihr eure geistige Blöße bedecken könnt.... Wie soll Ich euch aufnehmen in Mein Reich, die ihr unvollkommen vor Mir erscheinet und nichts auf Erden getan habt, um des Lohnes wert zu werden für die Ewigkeit.... Es wird euch unsagbare Qualen bereiten, müßt ihr auf die nutzlos verbrachte Erdenzeit zurückblicken und nun darben in großer seelischer Not.... Habt doch Einsehen, ehe es zu spät ist.... Meine Warnungen gehen euch immer und immer wieder zu, doch ihr wollet Mich nicht hören und bleibet blind Meinen Anzeichen gegenüber. So höret auf die Diener, die Ich euch zusende, lasset sie sprechen und achtet ihrer Worte.... so sie euer Herz berühren, wird euch Mein Atem streifen, denn es sind Meine Worte, die Meine Diener in Meinem Namen euch vermitteln.... Und nehmet ihr sonach Mein Wort an, dann ist euch geholfen.... dann ist unmerklich Meine Kraft in euch übergegangen, und sie wird fortwirken in euch bis ans Ende eurer Tage. Denn Mein Wort wird nicht vergehen bis in alle Ewigkeit....

Amen

Diese Kundgabe wird in folgendem Themenheft erwähnt:

Themenheft Titel Herunterladen
73/1 Mahnungen und Warnungen I  ePub PDF Kindle


Downloads

Download-Angebote für Buch 8

 ePub
 Kindle
Weitere Downloads

Diese Kundgabe

Anhören

 als MP3 herunterladen
Druckansicht
Handschriften