1591 Geistige Wende.... Kampf gegen Christus....

31. Aug. 1940: Buch 25

Das Zeitalter des geistigen Verfalles muß einem Zeitalter geistigen Wiederaufbaues weichen, und es steht die Menschheit nun vor einer geistigen Wende. Sie ist zwar nicht gewillt, diese Zeit für gekommen zu erachten, jedoch bereiten sich schon alle Anzeichen vor, die eine neue Zeit erkennen lassen. Es wird zuvor ein Kampf einsetzen gegen alles Geistige, und das Ergebnis des Kampfes wird sein, daß sich der Mensch näher befaßt mit Problemen, die ihn bis dahin nicht sonderlich berührten. Sowie man dem Menschen etwas nehmen will, wird es erst beachtet, und dann wird auch um dessen Besitz gestritten. Und so wird nun auch der Kampf gegen Christus und Seine Lehre Formen annehmen, wie sie die Menschheit nicht für möglich hält. Und es werden sich zwei Parteien bilden, die gegeneinander streiten. Die eine wird alles vernichten wollen, was von Jesus Christus zeugt, jedoch auf harten Widerstand stoßen bei den wenigen treuen Anhängern des Herrn. Diese.... und das sind die wenigeren, werden sich zusammentun und im Geist Gottes wirken, um der gesamten Menschheit ein Zeugnis zu geben von der Kraft des Wortes, das nun abgetan werden soll. Und es werden die Menschen, welche die Wahrheit suchen, empfindungsgemäß sich zu jenen bekennen, die Jesus Christus im Herzen tragen, und auf jener Seite wird auch der Streit entschieden werden und zum Sieg führen. Es ist eine ungewöhnliche Zeit, die der geistigen Wende vorangeht, es ist eine Zeit des Kampfes, der Not und der Mutlosigkeit, und doch wird allen denen Kraft zugehen, die Gottes Liebe und Weisheit erkennen, und diese Kraft wird sich so äußern, daß sie nicht bangen werden um ihr eigenes Leben sowie um das Leben der Angehörigen, und also werden diese verkünden die Allmacht Gottes, und wer Augen, Ohren und Herzen öffnet, der wird geistig schon in jene Welt aufgenommen werden und nur noch der Stunde harren, die eine gewaltige (same?) Trennung bringt von allem Irdischen. Doch Tausende und aber Tausende verlieren jegliche Verbindung mit Gott, weil sie von gegnerischer Seite bearbeitet werden und, da ihnen eigene Erkenntniskraft mangelt, gedankenlos alles abweisen und annehmen, was jene lehren, die sich der göttlichen Stimme gegenüber ablehnend verhalten. Und es wird eine lange Zeit währen, ehe die Menschheit das Irrige ihres Denkens und Handelns, das gegen Christus gerichtet ist, einsieht. Doch was auch die Welt beginnt, um die Macht Gottes zu erschüttern, sie wird dennoch den geistigen Aufstieg erleben, doch bedauerlicherweise erst dann, wenn die Liebe? (Macht?) Gottes sich sichtbar äußern wird durch Seine Diener auf Erden. Dann werden auch Ihn anerkennen, die Ihn zuvor verleugnet haben und es wird eine neue Zeit hereinbrechen, eine Zeit geistigen Wirkens auf Erden....

Amen

Diese Kundgabe wird in keinem Themenheft erwähnt.


Downloads

Download-Angebote für Buch 25

 ePub
 Kindle
Weitere Downloads

Diese Kundgabe

Anhören

 als MP3 herunterladen

Druckansicht
Handschriften