0683 Gebet im Namen Jesu.... Prüfungen nötig zur Vermehrung des Glaubens und Stärkung der Willenskraft....

25. November 1938: Buch 14

An den Worten des Heilands sollt ihr euch aufrichten: Um was ihr den Vater in Meinem Namen bitten werdet, das wird euch gegeben werden. Und so ist diese Verheißung euch die sicherste Gewähr, daß ihr nicht vergeblich bittet in Jesu Namen. Darum beginne: Der Wille des Herrn legt euch so oft Prüfungen auf, die euch dienen sollen zur Vermehrung des Glaubens und Stärkung eurer Willenskraft. Ihr müsset diese hinnehmen als Sendungen Gottes und dürfet nicht wankend werden. Denn alle Prüfungen machet ihr vergeblich durch, wenn sie ihren Zweck nicht erreichen. Des Lebens ganze Fülle werdet ihr erst dann wohltätig empfinden, wenn nichts mehr euch erschüttern kann im Glauben, wenn ihr Freude und Leid hinnehmt als Prüfsteine auf dem Wege nach oben. In der Versuchungen Übel wurzelt auch die Widerstandskraft.... und das rechte Denken wird die Gefahr rechtzeitig erkennen lassen; nur wer sich allen Regungen willenlos überläßt, ob gut oder böse.... wer seinen Willen nicht stählt, sondern alles über sich ergehen läßt, wird wenig Nutzen aus solchen Prüfungen ziehen. Und der Erdenweg wird diesen wohl leicht sein, aber den rechten Zweck nicht erfüllen. Und so wolle auch du dir bewußt sein, daß nur stetes Kämpfen dir den Sieg bringen kann und daß ein Tag ohne Kampf keinen Fortschritt bringt.... daß jedes den Körper hemmende oder belastende Ereignis immer nur für die Seele heilsam ist, wenn du diesen recht begegnest. Denn siehe, der Vater im Himmel bedenkt Seine Kinder nach Bedarf, Er weiß, wo es not tut, um jeder Seele zur Förderung zu verhelfen, während ihr Erdenkinder nicht im entferntesten die Notwendigkeit solcher Prüfungen einsehen könnt. Lasset euch gesagt sein, daß nichts geschieht ohne den Willen des Herrn und daß ihr allem Leid mit dem gläubigen Vertrauen zu Ihm sehr wohl begegnen könnt, auf daß es euch nicht unerträglich erscheine, denn im gleichen Maß, wie der Herr euch solches auferlegt, ist Er auch zur Hilfe bereit, so ihr nur gläubig Ihn darum bittet. Nur die Verbundenheit mit dem himmlischen Vater dürfet ihr nicht verlieren, dann wird euch das Leben leicht sein auch in Schicksalsschlägen, die der Vater Selbst euch ja sendet, um eure Liebe zu Ihm zu prüfen....

Amen

Dies ist eine Originalkundgabe von Bertha Dudde

Diese Kundgabe wird in keinem Themenheft erwähnt.

Downloads

Download-Angebote für Buch 14
 ePub  
 Kindle  
  Weitere Downloads

Diese Kundgabe

 als MP3 herunterladen  
Druckansicht
 Handschriften