0674 Prüfungen als Liebesgradmesser....

19. November 1938: Buch 14

Die Prüfungen, die dir der Herr sendet, sind gleichzeitig auch der Liebesgradmesser, denn wie du diese überwindest und ihnen begegnest, so äußert sich deine Liebe zum göttlichen Heiland. Und die Gelegenheiten, die du versäumst, da du dem Herrn dienen kannst, sind immer eine Einbuße auch Seiner Liebe, denn der Herr ist in jedem Werk der Liebe gegenwärtig und weilt sonach immer da, wo Ihm zuliebe gehandelt oder geopfert wird. Und so wird auch jede Unterlassung die Gegenwart des Herrn in Frage stellen. Es wird Sich die Gottheit äußern in tiefster Liebe jederzeit, so nur das Herz des Erdenkindes gleichfalls liebewillig ist. Doch ein jeder Gedanke, der sich entfernt von dem, was allein Aufgabe des Menschen ist, wird auch eine Verminderung der Liebe des Heilands nach sich ziehen, und es muß ein solches Kind dann ringen, um wieder in voller Liebe aufgenommen zu werden vom Herrn. Denn es gilt nur das eine, alles daranzusetzen, die Zuneigung des Herrn zu erhalten.... Und dessen sei gewiß, daß sich aller Wille des Erdenkindes mit verstärktem Eifer dem Herrn unterstellen muß, soll der Herr Besitz ergreifen von ihm und das Herz eine bleibende Wohnstätte des Herrn werden. Darum soll euer Bemühen an erster Stelle sein, immer in Liebe zum Herrn zu erglühen, immer nur Ihn als Wichtigstes im Leben zu erkennen und gleichsam alles andere hintenanzusetzen, um nur dem Herrn zuliebe tätig zu bleiben, und so allein ist dem Erdenkind auch der Erfolg sicher.... Denn der Versuchungen sind viele, und doch kann der Mensch diesen widerstehen, wenn er sich recht innig dem Herrn anvertraut und sich Ihm und Seiner Gnade empfiehlt, und dies besonders in Stunden des Kampfes mit sich selbst. Und es wird das innige Gebet stets eine Waffe sein gegen ein innerliches Verflachen, was für den Menschen die höchste Gefahr bedeutet. So ihr euch aber eingedenk seid eurer wahren Bestimmung auf Erden, werdet ihr alle Versuchungen überwinden und euch hemmungslos dem göttlichen Heiland hingeben und somit auch in Seiner Liebe verbleiben....

Amen

Dies ist eine Originalkundgabe von Bertha Dudde

Diese Kundgabe wird in keinem Themenheft erwähnt.

Downloads

Download-Angebote für Buch 14
 ePub  
 Kindle  
  Weitere Downloads

Diese Kundgabe

 als MP3 herunterladen  
Druckansicht
 Handschriften