0967 Sorge der geistigen Freunde.... Bestreben der finsteren Mächte....

17. Jun 1939: Buch 18

Siehe, Mein Kind, es findet die Seele nicht die rechte Ruhe, solange sie sich nicht völlig zu trennen vermag von dem Bereich irdischer Gedanken. Und es wird der Mensch immer wieder zurückgehalten von seinem geistigen Flug zur Höhe, bis er sich rückhaltlos Mir überläßt. Und es soll daher aller Widerstand gebrochen werden, es soll der Welt nicht geachtet werden und nur immer das Verlangen nach Mir den Menschen bestimmen, sich zu lösen von der Erde. Und so vernimm wenige, aber heilsame Worte, die dir immer Beistand sein sollen, so dir die Trennung von der Welt schwerfällt. Es wird ein Kampf ohnegleichen um dich geführt.... es suchen dich mit allen Mitteln an der Erde festzuhalten die gegnerischen Mächte und dich an der Fortführung dieses Werkes zu hindern auf alle erdenkliche Weise. Und ebenso ringen deine geistigen Freunde um deine Seele, um deinen vollen Willen.... und ihr Bemühen ist so emsig und ausdauernd.... Nun sollst du selbst ihrem Bemühen Erfolg bringen, indem du jeder, auch der feinsten Regung in dir nachgibst, die diesem Werk zum Vorteil ist. Siehe, mit einer jeden neuen Kundgabe erfüllst du die Hoffnungen dieser Freunde im Jenseits.... Es ist bei dem Einsatz der gegnerischen Macht alle Gefahr, daß du dich verlierst und nachlässig wirst oder arbeitsmüde und empfangsunwillig. Die ständige Sorge deiner Freunde ist deshalb berechtigt, und Ich will dir erneut ans Herz legen, dich Mir hinzugeben und keine Mühe oder Unbequemlichkeiten zu scheuen, wenn es gilt, die geistigen Vermittlungen in Empfang zu nehmen. Siehe, Ich gebe dir unbegrenzt, und Meine Liebe ist dir immer nahe, doch du mußt Mich selbst suchen und immer deinen Willen tätig werden lassen, und Ich will dich segnen und mit Meiner Kraft bedenken....

Amen

Diese Kundgabe wird in keinem Themenheft erwähnt.


Downloads

Download-Angebote für Buch 18

 ePub
 Kindle
Weitere Downloads

Diese Kundgabe

Anhören

 als MP3 herunterladen

Druckansicht
Handschriften