0949 Notwendigkeit der Naturkatastrophen.... Streiter Gottes....

5. Juni 1939: Buch 18

Mein liebes Kind, es ist die Zeit gekommen, da du für Mich wirken sollst auf Erden. Es ist ein gewaltiges Geschehen im Anzug, und es ist keinerlei Möglichkeit für den Erdenmenschen, diesem Geschehen zu entfliehen oder es unbeachtet zu lassen. Selbst der verstockteste und glaubensloseste Mensch wird in seiner bisherigen Anschauung stark erschüttert werden, denn er erlebt Nie-Dagewesenes.... Und an alle Ohren wird der Verzweiflungsruf der Menschen dringen, die mitten in diesem Erlebnis stehen.... Sie werden um Rettung beten, doch Ich kann ihr Gebet nicht erhören, sollen doch Tausende und aber Tausende sichtbar Mein Walten erkennen und umkehren zum Glauben an Jesus Christus als Erlöser der Menschheit. Und so will Ich, daß sich in aller Stille vereinigen Meine Getreuen, daß sie inmitten der abtrünnigen Welt stehen wie eine Mauer und sich für Meinen Namen einsetzen, um an Hand des unabwendbaren Geschehnisses hinzuweisen auf Meine übergroße Liebe und Barmherzigkeit.... Ich erwähle daher auch Meine Streiter Selbst, und Ich will, daß sie zu Mir stehen in aller Treue und Ergebenheit. Es wird ein völlig neues Gesetz die Menschen bestimmen sollen, Mich aus ihrem Empfindungsleben auszuschalten.... Welch ein törichtes Beginnen.... Wo die Menschheit Meine Streiter vernichten oder unschädlich machen will, dort stehe Ich Selbst und fülle die Lücken aus, und Ich sondere folglich alles Unbrauchbare in solchen schweren Zeiten ab, Ich lasse auch keinen von Meinen Streitern ohne Schutz.... Doch wie Ich komme, das soll dir nicht gesagt werden, aber Ich komme unverhofft, und in jeder Verkleidung.... Wer Mich in sich hat, wird Mich erkennen, und ihm will Ich Mich auch zu erkennen geben. Und so will Ich auch dich bedenken mit aller Kraft und dir folgendes zu denken geben: (Unterbrechung)

Dies ist eine Originalkundgabe von Bertha Dudde

Diese Kundgabe wird in keinem Themenheft erwähnt.

Downloads

Download-Angebote für Buch 18
 ePub  
 Kindle  
  Weitere Downloads

Diese Kundgabe

 als MP3 herunterladen  
Druckansicht
 Handschriften