Quelle: https://www.bertha-dudde.org/de/proclamation/7150

7150 Kämpfe der Diener Gottes gegen den Feind....

21. Jun 1958: Buch 76

Wenn die Stunde gekommen sein wird, da Ich die Mission eines Menschen als beendet ansehe, dann wird es auch der Mensch selbst erkennen und sich ergeben fügen in sein Schicksal, denn er wird wissen, daß Ich ihn auf Händen trage und er nichts mehr zu fürchten braucht. Doch wann diese Stunde sein wird, das ist auch von Mir vorausgesehen seit Ewigkeit, und nicht eine Minute eher wird der Mensch abgerufen von dieser Erde. Denn was sich in der Endzeit abspielt, sowohl im geistigen Reich als auch auf der Erde, das weiß nur Ich allein, und es ist gerade in dieser letzten Zeit von größter Wichtigkeit, daß die Meinen zusammenhalten im Kampf wider den Feind, der mit erhöhtem Eifer wütet, weil er weiß, daß er nicht mehr lange Zeit hat. Jeder Mensch auf Erden und jeder Lichtgeist im Jenseits, die also in Meinem Auftrag tätig sind, die bereit sind, für Mich und Meinen Namen zu wirken, gehören zu den Meinen, und eines jeden Aufgabe ist wichtig, angesichts der Unzahl derer, die Mir entgegenstehen.... Und das Leben eines jeden Menschen liegt in Meiner Hand. Ich werde es niemals verkürzen, solange seine Mission auf Erden von Segen ist, weiß Ich doch auch, wie und in welcher Weise den irrenden Menschen auf Erden und auch den Seelen im Jenseits Hilfe gebracht werden kann. Aber es ist ein erbitterter Kampf, den Mein Gegner führt gegen euch, um eben eure Mission zu untergraben. Und in diesem Kampf dürfet ihr ihn nicht Sieger werden lassen, denn ihr habt immer Mich Selbst und Meine Kraft, ihr brauchet nur Mich anzurufen und Kraft anzufordern.... Und ihr werdet ihm widerstehen können, und mag es noch so unmöglich erscheinen, Herr zu werden über ihn. Doch auch dieser Kampf ist einbezogen in Meinem Heilsplan, auch er ist nicht ohne tiefere Bedeutung, und wird er von euch bestanden, dann habt ihr ein großes Plus zu verzeichnen.... Denn ihr wisset nicht um die weit zurückliegenden Vorgänge, die den Anlaß dazu gaben. Aber ihr sollet euch auf Mein Wort verlassen, daß ihr nicht zu erliegen brauchet, weil Meine Kraft euch unbeschränkt zur Verfügung steht.... Und mit dieser Kraft seid ihr fähig, ihn zu besiegen.... Und Mein Wille ist es, daß ihr seiner Angriffe und Ränkespiele nicht achtet.... daß ihr unentwegt nur das Ziel verfolgt, Mir treue Dienste zu leisten unter Aufbietung aller Kraft.... Und er wird von euch ablassen müssen, weil er an eurem Widerstand abprallt, weil Meine Kraft ihm nun entgegentritt, der er nicht gewachsen ist....

Amen