Quelle: https://www.bertha-dudde.org/de/proclamation/6422

6422 Bereitschaft zur Erlöserarbeit....

11. Dec 1955: Buch 68

Ihr erkläret Mir eure Bereitschaft zur Erlöserarbeit schon dadurch, daß euch die Seelen dauern, die in Unseligkeit dahingehen, sei es auf Erden oder auch im geistigen Reich, denn euer Hilfswille wird gleichzeitig einsetzen, wenn ihr in erbarmender Liebe derer gedenket oder sie Mir anempfehlet.... Dann weiß Ich auch, daß ihr bereit seid, mitzuhelfen an der Erlösung dieser Seelen. Es würde unendlich viel Erlöserarbeit getan werden, wenn die Menschen um die übergroße Not aller dieser Seelen wüßten, die sich noch in den Händen ihres Peinigers befinden.... Es kann ihnen aber nicht offensichtlich dieser Qualzustand gezeigt werden, weil dann ein Grauen sie erfassen und auch zu ihrer eigenen Seelenarbeit unfähig machen würde. Doch schon der Gedanke, daß sich diese Seelen in Not befinden, sollte die Menschen veranlassen oder anregen zur Hilfe an ihnen, und schon diese Hilfsbereitschaft würde sich segensreich auswirken. Denn diese Seelen fühlen es, wenn ihrer in Liebe gedacht wird.... Die Auswirkung eurer Gedanken könnet ihr euch nicht vorstellen, sowohl in guter als auch in schlechter Richtung.... Und darum schon soll euer Denken immer liebeerfüllt sein, weil es dann auch immer guten Einfluß ausübt auf alle Menschen, mit denen ihr euch in Gedanken befaßet.... Und sind eure Gedanken nun vorwiegend geistiger Art, so wirken sie sich auch geistig aus, und ihr könnet nichts Besseres tun, als immer der Not der Seelen zu gedenken und diese beheben zu wollen.... Jede Seele, die in euren Gedankenkreis hineingezogen wird, empfindet gute Gedanken als Kräftigung und als Anlaß zur Willenswandlung. Die Wirkung auf die Seelen im Jenseits könnet ihr auf Erden noch nicht feststellen, wenngleich ihr es sicher glauben könnet.... Doch die Wirkung auf Erdenmenschen werdet ihr verfolgen können, wenn ihr diese ihrer geistigen Not wegen in euer Gebet einschließet, wenn ihr in Liebe ihnen helfen möchtet, wenn euer Wille nicht nachlässet, um deren Seelen zu ringen.... wenn ihr sie nicht aus euren Gedanken ausschaltet, sondern ihnen so lange Hilfestellung leistet, bis sie sich erhoben haben und nun selbst stark genug sind, den Weg nach oben zurückzulegen.... Eure Gedanken sind Kräfte.... und sind sie von der Liebe bestimmt, dann sind sie auch eine Waffe, mit der ihr den Feind der Seelen besiegen könnet und die Seelen retten, denen eure Liebe gilt.... Jener ist nur durch die Liebe zu besiegen, denn dieser kann er nicht widerstehen. Er flieht und lässet von seinem Opfer ab.... Und nun werdet ihr auch verstehen, in welcher Weise ihr Erlöserarbeit verrichten könnet, die sich sowohl auf die Menschen auf der Erde als auch auf die Seelen im jenseitigen Reich erstrecken kann.... Schließet sie in eure liebende Fürbitte ein, gedenket ihrer mit erbarmendem Hilfswillen, redet sie an in Gedanken und lasset sie die Kraft eurer Liebe fühlen.... Nehmet euch aller Seelen an, die ihr in Not wisset, und tretet mit dieser Liebe für diese Seelen vor Mich hin.... Und Ich bin gern bereit, jenen Seelen die Kraft zuzuwenden, die eure Liebe ihnen vermitteln möchte. Dann könnet ihr Mir stets Mitarbeiter sein in erlösendem Sinn, dann wird euch selbst immer mehr Kraft zuströmen, und dann kann Ich auch ungewöhnlich einwirken auf die Seelen, für die ihr Mich um Hilfe bittet. Kein Gebet von euch ist erfolglos, und oft fehlt nur ein geringer Anstoß, daß die Seelen zu Mir finden, und er kann durch eure liebende Fürbitte ausgelöst werden.... Wisset, daß ihr alle Mir helfen könnet und daß ihr alle Mir willkommene Mitarbeiter seid, wenn ihr nur liebenden Herzens zur Mithilfe bereit seid, denn es ist große Not, sowohl auf Erden als auch im geistigen Reich....

Amen