Quelle: https://www.bertha-dudde.org/de/proclamation/5698

5698 Ansporn zur Arbeit im Weinberg des Herrn....

14. Jun 1953: Buch 62

Ihr habt eine gewaltige Aufgabe zu leisten, die ihr aber mit Meiner Gnade und Kraft auch auszuführen imstande seid, so nur euer Wille Mir ergeben ist, so ihr euch einsetzet mit allen euren Kräften für ein Werk, das noch vor dem Ende der Erde getan werden muß, um viele Seelen dem geistigen Tode zu entreißen. Ich führe euch alle an der Hand, solange ihr Mir dienen wollet, und so werdet ihr auch immer die Wege gehen, die euch zu den Menschen führen, die in Not sind und dringend Hilfe brauchen. Eure Hilfeleistung aber ist vorwiegend geistiger Art, denn die geistige Not ist noch erheblich größer als die irdische Not, und für diese geistige Not gebe Ich euch in Fülle die Hilfsmittel in die Hände, einen Reichtum, den ihr nun verwenden sollet zum Besten der Armen, die ihr speisen und tränken sollet mit Gaben der Liebe, mit der Himmelsnahrung, die euch reichlich zugehet und also bestimmt ist für alle Menschen, die darben an ihren Seelen. Das Darreichen von einer kräftigen Seelennahrung ist eure Aufgabe, die Ich euch dringend ans Herz lege.... Ihr sollet gleich Meinen Jüngern Mein Wort hinaustragen in die Welt, das allein die Nahrung ist, an der sich die Seelen kräftigen können, an der sie gesunden, so sie sich schwach und krank fühlen. Und jegliche Arbeit, die ihr in dieser Mission leistet, wird von Mir gesegnet sein. Nur euren Willen brauche Ich, Mir zu dienen, dann füge Ich Selbst alles, wie es erfolgreich für die Menschen ist, die gleichfalls guten Willens sind. Denn Mich erbarmen die Menschen, die in größter geistiger Armut dahingehen, die Mich nicht kennen und erkennen, die abseits des Weges gehen, der zu Mir führt.... Mich erbarmen die Menschen, die im Irrtum wandeln und dadurch sehr leicht in die Fangnetze des Feindes ihrer Seelen geraten. Mich erbarmen die Menschen, die skrupellos in den Tag hineinleben und nicht ahnen, wie nahe ihnen das Ende ist.... Allen möchte Ich Hilfe bringen und kann sie doch nicht direkt ansprechen, um sie nicht unfrei zu machen im Wollen und Glauben. Und darum berufe Ich euch, daß ihr Mir helfen sollet, weil diesen Armen im Geist Hilfe durch Menschen gebracht werden muß.... Doch ihr selbst seid jeder Verantwortung enthoben, sowie ihr euren Willen Mir unterstellt. Dann wird euer Wille der Meine sein, ihr werdet denken, reden und handeln in Meinem Willen, und jeder Schritt, den ihr gehet, wird gesegnet sein, weil ihr euch an einer Erlöserarbeit beteiligt, die in Anbetracht des nahen Endes überaus wichtig ist. Darum begebet euch unter Meine Führung, vertrauet euch voll und ganz Mir an, und ihr werdet zum Segen derer tätig sein, die in größter Not sind und Hilfe bedürfen und die es euch danken werden ewiglich, so sie sich gerettet wissen vor dem ewigen Tode....

Amen