Quelle: https://www.bertha-dudde.org/de/proclamation/1537

1537 Lichter Moment.... Strahl der Erleuchtung....

24. Jul. 1940: Buch 25

Ein lichter Moment kann dem Menschen Aufklärung bringen und seine bisherigen Anschauungen wandeln, und es ist dies dann eine ganz besondere Gnade des Herrn, Der in ein wahrheitsverlangendes Erdenkind Seine Kraft in aller Fülle leitet, um ihm den Weg über bange Fragen und Zweifel zu verkürzen. Und es setzt dies eine tiefe Liebe zu Gott voraus, es muß der Mensch würdig sein dieser Gnade und dies durch seinen Lebenswandel bewiesen haben, wenngleich dieser in irrigem Denken begründet war. Es kann des Menschen innerster Drang dem Guten gelten, er kann stets das Rechte tun und doch nicht in der Wahrheit stehen, doch es ist sein Wille gut und Gott zugewandt, und so erfaßt ihn die göttliche Liebe und sendet ihm einen Strahl zur inneren Erleuchtung. Und plötzlich ist er sehend geworden, es ist sein Geist erwacht und zeigt ihm das bisher Unverstandene im rechten Licht. Und dankerfüllten Herzens nimmt er die göttliche Gnade entgegen, denn er erkennt sie als solche, er ist sich der großen Gnade bewußt und lobt den Herrn ohne Unterlaß. Denn er kennt auch die Gefahr, der er entronnen ist. Wie ein Blitzstrahl hat das Licht gezündet, und seine Liebe zu Gott ist entflammt. Den Kern der Wahrheit gefunden zu haben ist wahrlich das schönste Gnadengeschenk, denn in der Wahrheit zu stehen heißt, auch mit Gott verbunden zu sein, da Gott Selbst die Wahrheit ist. Und Gott gefunden zu haben läßt das Herz dessen höher schlagen, der Gott gesucht hat. Die Wahrscheinlichkeit einer gänzlichen Hingabe an Gott liegt nahe, jedoch wird nicht immer von Gott gänzliches Absondern von irdischen Pflichten gefordert, sondern es kann der Mensch nun desto eifriger seiner Erdenaufgabe nachkommen, innerlich jedoch eng verbunden mit Gott eifrig das geistige Ziel verfolgen und außergewöhnlich leistungsfähig sein auf beiden Gebieten. Und also wirket die göttliche Gnade sichtlich an einem solchen Menschen, sein Geist wird frei und strebet zur Höhe, und auf Erden erfüllt er gleichfort seine Pflicht. Doch köstlich ist ein solcher Lebenswandel, der im Erkennen der göttlichen Weisheit geführt wird.... unbeschreiblich beseligend und erfolgreich, denn er vermag auch überzeugend zu reden und sein Wissen den Mitmenschen auszuteilen. Nun erst lebt er das Leben bewußt in der Gnade Gottes und erkennt seinen Schöpfer von Ewigkeit und Dessen Willen, den er nun zu erfüllen trachtet....

Amen