Quelle: https://www.bertha-dudde.org/de/proclamation/0808

0808 Gemeinschaft auf Erden und im Jenseits zur Errettung irrender Seelen....

12. Mar 1939: Buch 17

Dies ist des Schöpfers Wille, daß sich auf Erden wie im Jenseits eine Gemeinschaft bildet, die Ihm zu dienen bereit ist und also im Willen des Herrn tätig ist zur Errettung der irrenden Seelen. Wer Ihm dienet, der hat die Aufgabe, sich rückhaltlos dem Herrn hinzugeben, denn nur so kann er den Willen des Herrn entgegennehmen, dann auch danach handeln und in der Gemeinschaft des geistigen Strebens als Hilfskraft tätig sein. Alle Anforderungen, die ihm gestellt werden, betreffen nur das Heil der Seele. Wer fähig ist, irdisches Verlangen und irdische Sorgen auszuschalten, wird wohl geeignet sein, als Vermittler der Gaben von oben sein Amt zu verwalten. Er kann geistiges Gut empfangen, in sich aufnehmen und auch weiterleiten und wird ein rüstiger Arbeiter sein im Weinberg des Herrn. Und solcher Arbeiter bedarf der Herr viele, denn es drängt die Zeit. Je mehr ihr tätig seid, desto zahlreicher werden die Fäden vom Jenseits zur Erde gesponnen, und es wird ein unzerreißbares Band gewebt, das alle willigen Erdenkinder mit der geistigen Kraft verbindet.... Es wird die Brücke von der Erde zum Jenseits geschlagen, auf der die Erdenkinder ungehindert zum Vater gelangen, so sie Seiner nur begehren. Und weil dies unerläßlich notwendig geworden ist, weil die Menschen auf Erden des Herrn gar bald dringend benötigen werden, ist die geistige Zusammenarbeit der guten geistigen Kraft dies- und jenseits eine ebenso dringende Notwendigkeit, denn es wäre die Menschheit sonst rettungslos und ohne Hilfe dem Wüten der feindlichen Macht ausgeliefert, wenn nicht die gleichen Vorkehrungen von seiten des Schöpfers getroffen würden, dem bösen Treiben Widerstand zu bieten und eine Mauer aufzubauen, die dem Feind uneinnehmbar sein soll. Es trägt ein jeder zum Bau dieser Mauer bei, der in geistiger Regsamkeit willens ist, aufzuklären und den Menschen auf Erden das Evangelium zu predigen.... Er wird als Streiter Christi die Mauer verteidigen, er wird sie befestigen helfen, und er wird den Sieg zu erringen versuchen über alles, was geistig ihm feindlich gegenübersteht. Und dies wird die Scharen der Gottesstreiter an Macht gewinnen lassen.... je mehr sich zusammenschließen werden, um einzig und allein dem Ziel zu leben, dem göttlichen Heiland Seelen zuzuführen und der Gegenmacht solche abzuringen, desto größer wird der Erfolg sein, denn in dem Zusammenschluß der Streiter Gottes auf Erden liegt auch ihre Macht.... sie haben den göttlichen Herrn und Heiland Selbst zum Führer, und Dieser leitet sie durch alle Gefahren hindurch zum Sieg.... Er bildet sie nach Seinem Willen, Er gibt ihnen Kraft und Stärke, und so ausgestattet, muß der Erfolg sicher sein, denn alles, was streitet für Gott, steht in der Liebe.... Und stets muß und wird die Liebe siegen über das Böse.... Die Gewalt des Hasses wird nichts ausrichten wider die Macht der Liebe. Und wer auf Erden begehret, in die Gemeinschaft derer aufgenommen zu werden, die dem Herrn in aller Treue dienen, der hat sicher die größte Hilfe der geistigen Freunde zu erwarten, die in gleicher Liebe und Dienstwilligkeit sich bemühen, das Heer der Streiter Gottes auf Erden zu vergrößern, und Ihm fortgesetzt ihre Hilfe anbieten. Und so werden die Dienstwilligen auch viel Erfolg zu verzeichnen haben, es werden gemeinsam wirken alle guten Kräfte des Himmels und der Erde, und nur einem Ziel wird ihre Arbeit gelten, der Gewinnung irrender Seelen für das ewige Leben....

Amen